GESCHICHTE UND INFORMATIONEN ZUM COMITATUS AWARD

Bei Hollister stehen die Bedürfnisse der Menschen im Mittelpunkt des Handelns
und das schon seit der Firmengründung vor über 90 Jahren. Hollister verfolgt das Ziel,
das Leben der Betroffenen und Pflegenden mit optimalen und individuellen Versor-
gungen sowohl im Krankenhaus als auch zu Hause zu unterstützen und deren Lebens-
qualität zu verbessern. Das weltweit agierende Unternehmen bietet in Österreich
seine innovativen und qualitativ hochwertigen Kontinenz- und Stomaprodukte sowie
anspruchsvolle, bedürfnis- und zeitgerechte Dienstleistungen an.

Die Medizinische Kontinenzgesellschaft Österreich (MKÖ) hat sich die Förderung von Maßnahmen zur Prävention, Diagnostik, Behandlung und Versorgung der Harn- und Stuhlinkontinenz zum Ziel gesetzt. Durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit will die MKÖ die Inkontinenz aus der Tabuzone holen, Betroffenen und ihren Angehörigen Rat und Hilfe gewähren sowie Forschung, Lehre und Praxis in der interdisziplinären Behandlung fördern und koordinieren.

Die Mitglieder des Vereins Kontinenz- und Stoma-Beratung (KSB) begleiten, betreuen und schulen Betroffene und deren Angehörige, bei denen Ausscheidung zum Thema geworden ist. Durch die Beratung durch den KSB soll die Selbstpflegekompetenz der Betroffenen gestärkt werden.

Ein ganz besonderes Anliegen von MKÖ, KSB und Hollister ist die Steigerung der Lebensqualität von Menschen mit Blasenfunktionsstörungen. Aus diesem Grund wurde in Zusammenarbeit der COMITATUS AWARD ins Leben gerufen, der seit 2015 jährlich für hervorragende Leistungen in der Versorgung von Blasenfunktionsstörungen verliehen wird.

Der COMITATUS AWARD wird an medizinisches Personal für besonders innovative und patienten-freundliche Projekte, Initiativen und Maßnahmen auf diesem Gebiet vergeben und ist mit EUR 5.000.– dotiert.

Hollister Medizinische Kontinenzgesellschaft Österreich Kontinenz-Stoma-Beratung Österreich